Schrägstrich – Das Typografiemagazin

Die App rund um das Thema Schrift und Schriftgestalter.

»Schrägstrich – das Typografiemagazin« ist das erste digitale Magazin mit (Weiter-) Bildungsfunktion zum Thema Typografie des Studienganges Buch- und Medienproduktion. Die App informiert in vielfältigen Rubriken über aktuelle Themen und Trends in den Bereichen Technik, Schrift und Schriftgestalter. Außerdem wird der Studiengang Buch- und Medienproduktion vorgestellt und den Nutzern ein interessanter Einblick in viele spannende Projekte gegeben.

Neben Branchenkennern wendet sich das Magazin vor allem an Berufseinsteiger, die mit »Schrägstrich« einen einprägsamen und spannenden (ersten) Kontakt mit dem Thema Typografie bekommen können.

Erste Ideen zum Projekt stammten von zwei Studierenden der Fakultät Medien, Franziska Reichert und Philipp Zins, die das Konzept rund um die App ausarbeiteten. Das Layout entstand im Rahmen eines studentischen Wettbewerbs im Modul »Produktentwicklung und -gestaltung«. Nach den aufschlussreichen Präsentationen der Entwürfe fiel die Auswahl aufgrund vieler ansprechender Gestaltungsideen nicht leicht, aber der klare, ruhige und sehr grafische Entwurf von Daniel Winkler konnte sich gegen seine 15 Konkurrenten durchsetzen. Die inhaltliche und technische Umsetzung wurde über zwei Semester im Team realisiert. Das Team, Elise Menzel, Carolina Perez de la Cruz, Christin Wozniak, Isabell Eschenberg, Stephanie Tübbicke und Isabell Tetzner, befindet sich mittlerweile im fünften Semester des Studienganges Buch- und Medienproduktion und ist sehr stolz auf das Ergebnis.

Die erste Ausgabe von »Schrägstrich« enthält unter anderem Texte von Typografen, Schriftgestaltern und Designern wie Gerrit van Aaken, Ralf Herrmann und Siri Poarangan. Zudem hält die App ein Video-Interview mit dem Schriftentwerfer Tim Ahrens, die Rubrik »Typografische Fehler«, ein Typo-Spiel und eine Bildergalerie mit typografischen Kunstwerken bereit.

Das Magazin ist seit dem 12.10.2013 im App Store zu finden:
itunes.apple.com/de/app/schragstrich-das-typografiemagazin/id720758806. Wer kein iPad hat, kann auf der Facebook-Seite www.facebook.com/SchraegstrichMagazin und Twitter www.twitter.com/typomagazin einen ersten Eindruck gewinnen. Das Team freut sich über jedes Feedback, Lob, konstruktive Kritik und Anregungen zur Weiterentwicklung.