360° Panoramen für die Campustour

Erstellte Panoramen

Die Panoramen zeigen eine Außenansicht des Medienzentrums, Innenansichten der Labore, Maschinensäle, Audio- und Video-Studios sowie Schnitt- und Compositing-Arbeitsplätze. Auch der Gutenbergbau mit PC- und MAC-Labor wurde umgesetzt, ebenso wie die bereits länger existierenden Gebäude der HTWK Leipzig.

Alle erstellten Ansichten können in einer virtuellen Campustour auf der Website der HTWK Leipzig angeschaut werden. Das derzeitige Webteambearbeitet die Innen- und Außenansichten des neuen Nieper-Baus.

Wie werden die Panoramen gemacht?

Im Rahmen der Projektgruppe »Webteam« erstellten Studierende der Fakultät Medien 360 Grad-Panoramen von Gebäuden und Laboren der Hochschule zur Einbindung in die virtuelle Campustour auf der Webseite der HTWK Leipzig.

Dazu wurden mit dem Equipment der Fakultät Medien bis 2015 bereits über 50 Panoramen verarbeitet. Grundlage dafür ist ein Fisheye-Objektiv, mit dem sich 3D-ähnliche Effekte erzielen lassen. Nach einer Einführung in die Panoramafotografie durch Prof. Ulrich Nikolaus und die Projektteilnehmer der Vorjahre arbeiteten die Studierenden selbstverantwortlich mit dem Equipment und der entsprechenden Software. Die einzelnen Bilder werden mit der Software »PTGui« zu Rundum-Panoramen zusammengesetzt, anschließend in »Pano2VR« importiert und dort zu einer Flash-Anwendung mit Steuerungsschaltflächen und anderen Features verarbeitet. Hier wurde auch die Verlinkung mit anderen Panoramen realisiert – das Ergebnis ist ein ansprechender virtueller Rundgang durch nahezu das gesamte Medienzentrum und andere Gebäude.

Einzelne Panoramen wurden schlussendlich für die virtuelle Campustour ausgewählt und entsprechend in das Typo3-System der HTWK Webseite eingepflegt, sodass sie nun hier online betrachtet werden können.