Studienablauf

Die Ausbildungsinhalte des Bachelorstudiengangs Buchhandel/Verlagswirtschaft orientieren sich an den aktuellen Entwicklungen der Buch- und Medienbranche, auch im Bereich neuer elektronischer Publikationsformen. Ein Alleinstellungsmerkmal dieses Studiums ist die starke betriebs- und medienwirtschaftliche Orientierung, die es von ähnlichen Angeboten anderer Hochschulen unterscheidet und interessante berufliche Perspektiven bietet. Die deutliche Praxisorientierung des Studiengangs gewährleistet, dass die Absolventen den Anforderungen, die an zukünftige Mitarbeiter in diesen Bereichen gestellt werden, in vollem Umfang gerecht werden können.

In den ersten beiden Semestern des Studiums geht es im Besonderen um die Vermittlung grundlegender Qualifikationen. Die Vorlesungen und Seminare sind handlungsorientiert aufgebaut und bieten so einen direkten Bezug zur Praxis. Zu den fachwissenschaftlichen Grundlagenfächern gehören unter anderem Module wie Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsmathematik und Statistik, Handelsbetriebslehre oder auch Marketinggrundlagen. Branchenbezogenes Wissen wird begleitend vermittelt, etwa in den Modulen Einführung Buchhandel/Verlagswirtschaft oder Elektronisches Publizieren. Zu Beginn des zweiten Semesters wählen die Studierenden einen von vier Studienschwerpunkten, der die Belegung von Wahlpflichtmodulen bis zum 6. Semester strukturiert. Angeboten werden: Buchhandelsmanagement, Kommunikationsmanagement, Pressemanagement und Veranstaltungsmanagement. Durch die Wahl des Studienschwerpunktes ist in den folgenden Semestern eine Spezialisierung auf spezifische Handlungsbereiche und Tätigkeitsfelder möglich. Im dritten und vierten Semester werden die fachspezifischen Inhalte in Modulen wie Publikationsprozesse, Medienmarketing oder Medienhandelsmanagement vertieft und ausgebaut. Ausgewiesene Experten aus Medienunternehmen, die als Lehrbeauftragte zu speziellen Themen sprechen, stellen die Verbindung zur Praxis her. Darüber hinaus erhalten die Studierenden Einblick in die aktuelle Berufspraxis in Verlagen, Buchhandlungen und weiteren Medienunternehmen durch ein- und mehrtägige Exkursionen. So sind sie gut vorbereitet, wenn sie im fünften Semester die Praxisphase in einem Unternehmen der Buch- und Medienwirtschaft im In- oder Ausland absolvieren. Das Studium wird im sechsten Semester mit der Bachelorarbeit und dem begleitendem Bachelorseminar abgeschlossen. Nach erfolgreichem Studium wird der akademische Grad »Bachelor of Arts / B.A.« verliehen.