Praktikum in der Museologie

Die enge Verbindung von Theorie und Praxis ist ein wesentlicher Bestandteil des Museologiestudiums an der HTWK Leipzig. Neben einem vierwöchigen Einführungspraktikum wird im fünften Semster ein 22-wöchiges Praxissemester absolviert. Ziel ist es, die fachlichen Kenntnisse und Kompetenzen berufspraktisch zu erweitern, das erworbene Wissen und Können unter realen Bedingungen und Leistungsanforderungen zu „testen“ und zu bereichern.

Die Wahl des Museums ist den Studierenden frei überlassen. Ob im Deutschen Kleingärtnermuseum, in der Hamburger Kunsthalle oder im Deutschen Museum München: die Studierenden können ihr Praktikum in jedem Museum oder jeder Gedenkstätte der Welt absolvieren und sich den Museumstyp aussuchen, der ihnen am meisten zusagt. Wesentlich ist, dass die Institution hauptamtlich geführt wird und der Museumsdefinition des Internationalen Museumsrates (ICOM) entspricht.

Schauen Sie auch in die bisherigen Praktikumsstellen.

Für alle Fragen und die Genehmigung der Praktikumsstelle von Seiten des Studiengangs können Sie sich an den Praktikumsbeauftragten der Fakultät Medien wenden wenden.

Praktika in der Museologie

Einführungspraktikum

Das Einführungspraktikum von vier Wochen ist Bestandteil des zweiten Semesters, kann aber bereits am Ende des ersten Semesters absolviert werden. Eben so können vor dem Studium gewonnene berufspraktische Erfahrungen in Museen als Einführungspraktikum anerkannt werden. Über die Anerkennung entscheidet der/die Praktikumsbeauftragte.

Praxissemester

Das Praktische Studiensemester im fünften Semester zielt ab auf vertiefte berufspraktische Erfahrungen in drei verschiedenen Funktionsbereichen des Museums. Dazu gehören:

• Dokumentation, Sammlungsverwaltung und/oder Leihverkehrsverwaltung

• Magazinverwaltung, Konservierung

• Ausstellungsplanung und -gestaltung

• Museumspädagogik

• Marketing, Öffentlichkeitsarbeit.

Auslandspraktikum

Der Blick über den nationalen Tellerrand ist gewünscht und möglich. Auslandssemester werden auch unterstützt. Praktika in Wien, Florenz und Kopenhagen sind bereits Tradition. Mit Praktika in Großbritannien und den USA wird ein internationaler Rahmen abgesteckt.

Wer ein Praktikum im Ausland anstrebt, kann finanzielle Unterstützung beantragen. Für nähere Informationen zu Erasmus-Plus Programmen oder AuslandsBAfög steht der Auslandsbeauftragte der Fakultät Medien und die Leiterin des Akademischen Auslandsamts zur Verfügung. Weitere Informationen zu Auslandspraktika unter Praktikumserlebnisse.