Gutenberg-Symposium

Das Gutenberg-Symposium fand zum 21. und letzten Mal am 5. November 2016 statt.

Eine Plattform für angeregten Austausch, den Blick über den Tellerrand und ein Wiedersehen mit Kollegen, wie sie das Gutenberg-Symposium geboten hat, wird es ab 2017 aber weiterhin geben: innoPRINT Leipzig heißt die neue Veranstaltung. Sie soll sich als Netzwerk zwischen Studierenden, Absolventinnen und Absolventen und Industrie etablieren. Sie wird am 11. November 2017 im Gutenberg-Bau stattfinden. 

Das Gutenberg-Symposium wurde organisiert von der Fakultät Medien der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig), dem Verband Druck und Medien Mitteldeutschland e.V. sowie dem Sächsischen Institut für die Druckindustrie (SID). Zu der Veranstaltung, die jedes Jahr an einem Samstag im November stattfand, wurden alle grafischen Betriebe Mitteldeutschlands sowie die Absolventen der Fakultät Medien eingeladen. Das Symposium bestand aus vier Fachvorträgen, die eine Mischung aus Ökonomie und Technologie boten. Dabei wurde viel Wert auf die Darstellung neuer technischer und kaufmännischer Lösungen gelegt.