Der Kleinverlegertag – Kooperation zwischen Hochschule und Börsenverein

Bereits zum 24. Mal fand 2017 der Kleinverlegertag an der Fakultät Medien der HTWK Leipzig statt. Bei der jeweils im November stattfindenden Veranstaltung stellen sich kleine, unabhängige Verlage dem interessierten Publikum vor.

Der Kleinverlegertag bietet Verlegern, Studierenden und Interessierten die Möglichkeit, sich über aktuelle Fragen, Neuigkeiten und Entwicklungen der Buch- und Medienbranche auszutauschen. Die Situation der kleinen unabhängigen Verlage steht dabei im Fokus und wird jedes Jahr rege diskutiert. In den letzten Jahren fand der Kleinverlegertag zu diesen Themen statt:

  • "Eindrucksvoll - Die Welt der schönen Bücher" (2017)
  • „Wir machen, worauf wir BOOK haben – Große Zukunft für kleine Verlage“ (2016)
  • „Lauschen in die Zukunft – Hörbuchverlage im Gespräch“ (2015)
  • „Vielfalt Leben. Vielfalt Lesen. Liebe, Partnerschaft, Gesellschaft – Genderverlage im Gespräch“ (2014)
  • „Du bist die Region – Regionalverlage im Gespräch. Stärken und Herausforderungen“ (2013)
  • „Comic vs. Comic – Wie Verlage Geschichten ein Gesicht geben“ (2012)
  • „Spuren hinterlassen – kleine unabhängige Verlage aus der Krimibranche“ (2011)
  • „Der Musik auf der Spur – Musikverlage heute und morgen“ (2010)

Organisiert wird der Tag von Studierenden des Studiengangs Buchhandel/Verlagswirtschaft in Kooperation mit der Interessengruppe kleinerer unabhängiger Verlage im Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Alle interessierten Gäste sind herzlich eingeladen, mit den Verlegern und Studierenden ins Gespräch zu kommen. Nähere Informationen zu der öffentlichen Veranstaltung gibt es auf der Internetseite der Fakultät Medien der HTWK Leipzig.