Fachtagung „Die neue Öffentlichkeit“

Wie Bots, Bürger und Big Data den Journalismus verändern

Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) und das Europäische Institut für Qualitätsjournalismus in Leipzig (EIQ) haben erstmals zu einer gemeinsamen Fachtagung eingeladen. Am 29.9.2017 widmeten sich die Fachvertreter der beiden Institutionen und Medienpraktiker von 10 bis 16 Uhr der Veränderung des Journalismus unter dem Einfluss von Big Data, künstlicher Intelligenz und Kommunikation in sozialen Netzwerken. Prof. Dr. Gesine Grande, Rektorin der HTWK Leipzig, und Prof. Wolfgang Kenntemich, Direktor des EIQ, eröffneten die Veranstaltung, die im Hörsaal 318 im Lipsius-Bau der HTWK Leipzig stattfindet. Nach einer Keynote von Richard Gutjahr starteten verschiedene Panels, die aktuelle Aspekte des Themas behandeln. Prof. Wolfgang Kenntemich von der Universität Leipzig und Prof. Dr. Gabriele Hooffacker von der HTWK Leipzig moderierten die Tagung.

Die Fachtagung richtete sich an Medienvertreter, Hochschulmitarbeiter und Studierende.

Mehr Informationen auf http://neue-oeffentlichkeit.htwk-leipzig.de